Mein Yoga-Weg

Yoga begleitet mich mein ganzes Leben lang.
Meine Mutter wurde Mitte der 1960er Jahre von einem
tibetischen Yoga-Lehrer eingeweiht.

Meine Einweihungen in die Vedanta-Tradition
nach Swami Venkatesananda (1921-1982)
wurden mir 2008 und 2012 durch Friedrich Schulz-Raffelt erteilt
(1936-2017, Mitbegründer des BDY und der EYU).

Swami Venkatesananda war von 1971-1979
Lehrer der jährlichen „Haupt-Seminare“ des damaligen BDY
und Mentor der Rahmenrichtlinien für die Yogalehrausbildung.

Zu Swami Venkatesananda kam ich 2005 durch meine BDY-Yoga-Lehrausbilderin Roswitha Maria Gerwin, deren Ausbilderin wiederum die wunderbare Helga Peters war, eine weitere Mitbegründerin des BDY.

Helga Peters hat Anregungen von Swami Venkatesananda aufgenommen und in vielen BDY-Seminaren weitervermittelt. Mein Meditationslehrer und Adoptivvater Harry Waesse (1934-2021) hat diesen Ansatz, den Helga Peters im BDY als „aktive Dehnung“ lehrte, über Jahrzehnte hinweg in seinem Yoga-Unterricht und seiner heilpraktischen Arbeit weiterentwickelt.